Beratung für Privatpersonen

horse-1006563__180Es gibt Situationen – da ist man mit seinem Latein am Ende!

Man hat schon alle Experten in seiner Umgebung um Rat gefragt und es ist keine Lösung in Sicht. Es wird zum Verkauf des geliebten Vierbeiners geraten – es wäre ohnehin zwecklos.

Das Pferd ist hysterisch, wäre unsensibel – gar bösartig, ungeeignet oder nicht willig für seinen Menschen zu arbeiten. All das haben wir schon zu hören bekommen.

Tief im Inneren ist da dieses Gefühl. Das Herz wehrt sich gegen die Vorwürfe, aber die Fakten sprechen für sich. Wie gerne würde man auf seine Intuition hören, doch die Macht der negativen Erlebnisse sprechen dagegen.

 

Wir möchten Ihnen anbieten, aus Horsemanship-Sicht zu beurteilen, was hinter der Widersetzlichkeit Ihres Lieblings stecken könnte. Hierbei helfen wir mit unserem Wissen. Sie entscheiden anschließend, wie es weitergeht.

Wir empfehlen Ihnen unter Umständen eine gute Schule. In welche Ausbildungsrichtung es geht, ist hierbei offen. Gottseidank gibt es ja heute viele Möglichkeiten, den Weg mit seinem pferdischen Partner positiv fortzusetzen.

Sei es mit der Ausbildung des Horsemanship, einem gefühlvolleren Reitlehrer oder einer anderen alternativen Ausbildung. Wir schauen uns für Sie um und stehen Ihnen zur Seite.

Was wir Ihnen zusichern – ist Seriosität! Nichts von dem, was Sie uns erzählen, wird öffentlich gemacht – wir sind ganz unter uns.

 

Falls Interesse besteht, kann die Onlineschule den Weg zum Horsemanship ebnen. Hier wird der Anfang gemacht. Das umfangreiche theoretische Wissen vermittelt, um sein Pferd besser verstehen zu können. Ob nun vorbereitend auf die praktische Ausbildung oder begleitend.

 

Hier geht es zu den Beratungs-Produkten: